Bei Insekten gilt immer – lieber vorsorgen

Heimische Mücken können die warmen Sommermonate zu einer regelrechten Qual machen. Am meisten leiden Kinder unter ihnen. Wie kann man sie und die Erwachsenen schützen? In der Wohnung ist es relativ einfach. Hier können Fliegengitter vor Fenster und Türen einen guten Schutz gewährleisten. Auch ein Moskitonetz über dem Bett ist zur Vorbeugung zu empfehlen. Aber gerade in dieser Zeit möchte jeder sich gerne draußen aufhalten. Was ist dort besonders zu beachten, um nicht zerstochen zu werden?

Orte die nicht aufgesucht werden sollten

Die Stechmückenweibchen sind am aktivsten kurz nach der Zeit der Fortpflanzung. Diese halten sich dann gerne in der Nähe von Gewässern auf. Dort legen sie in der Regel ihre Eier ab. Keiner sollte sein Lager in der Nähe von einem See oder Teich aufschlagen. Viele Kinder mögen gerne dort zelten.

Weiterlesen

Passivhaus – was ist das eigentlich?

Immer mehr Bauherren interessieren sich für energiesparende Baukonzepte. Die Häuser der Zukunft sind echte Energiespar-Wunder und tragen zu einem gesunden und ökologisch wertvollen Wohnen bei. Dabei fällt vor allem immer wieder ein Begriff, der des Passivhauses.

Ein Passivhaus ist durch und durch auf Energiesparen ausgerichtet

Das Grundprinzip des Passivhauses beruht darauf, dass weitestgehend auf aktive Heizsysteme verzichtet wird. Vielmehr setzt man hier auf passive Heizquellen, tatsächlich geheizt wird nur dann, wenn eine starke Kälteperiode anhält. Ansonsten jedoch verlässt man sich vor allem auf die Sonneneinstrahlung als Wärmequelle. Aber auch die Bewohner selbst geben Wärme ab, ebenso wie die im Haus vorhandenen elektrischen Geräte. Weiterhin spielt das Thema Wärmerückgewinnung durch eine Lüftungsanlage bei einem Passivhaus eine wichtige Rolle. Die spezielle Haustechnik eines Passivhauses sorgt somit dafür, dass praktisch kein Energieverbrauch mehr stattfindet.

Weiterlesen

Das Dachfenster ist oft ein Schlupfloch für Insekten

Einen perfekten Insektenschutz gibt es für Fenster mit einem Fliegengitter im Drehrahmen. Dieser zeichnet sich insbesondere durch seine einfache Bedienbarkeit aus. Diese Variante ist wohl die bequemste, wenn es um effektiven Schutz gegen Insekten geht. Der Fliegengitter-Drehrahmen kann sowohl nach innen wie auch nach außen problemlos geöffnet werden. Die Drehrahmen werden bei ihrer Produktion doppelt gepresst und noch einmal zusätzlich geklebt, so stellt sich auch nach längerer Zeit kein Verschleiß ein.

Fliegengitter im Spannrahmen

Auch ein Fliegengitter im Spannrahmen ist ein effizienter Insektenschutz und eine preiswerte Variante dazu. Für Fenster und Türen, die lediglich zur Belüftung geöffnet oder gekippt werden, eignet sich diese Möglichkeit hervorragend. So ist ein Fliegengitter im Spannrahmen bei einer Fensterreinigung besonders praktisch. Die meisten Spannrahmen sind mit einer Bürstendichtung versehen und so wird ein enges Anliegen am Fensterrahmen gewährleistet. Der Fliegengitter-Spannrahmen schützt perfekt gegen unerwünschte Insekten und andere Schädlinge.

Weiterlesen

Beugen Sie einen Einbruch vor, mit Bewegunsmeldern!

Wenn die Tage kürzer werden und die Dunkelheit immer früher einzubrechen droht, lässt es sich nicht vermeiden regelmäßig auch im Dunkeln nach Hause zu kommen. Dann ist es von großem Vorteil, wenn man nicht im völligen Dunkel nach seinem Schlüssel kramen, nach dem Schlüsselloch suchen oder den Gartenweg zurück legen muss. All diese Szenarien verhindert eine angemessene Beleuchtung im Garten. Bewegungsmelder erfüllen eine Reihe von Funktionen, die mit dem guten Weg nach Hause anfangen, und mit der Abschreckung und Warnung vor Einbrechern aufhören.

Bewegungsmelder für den Garten

In letzter Zeit nehmen die Einbrüche bei Tageslicht zwar zu, allerdings fühlen sich viele Übeltäter im Schutz der Dunkelheit noch immer sicherer. Um dieses Gefühl der Sicherheit zu nehmen, sind Bewegungsmelder die ideale Lösung. Damit sie sowohl abschreckend, als auch hilfreich für den Hausbesitzer sind, ist eine gute Platzierung notwendig.

Weiterlesen

Metallener Gartenzaun und seine Vorteile

Das Material Metall erfreut sich auch im Bereich der Gartenzäune einer steigenden Beliebtheit und auch ein Hoftor aus Metall gehört natürlich dazu. Dieses Material steht dabei für Sicherheit, Stabilität und natürlich Langlebigkeit. Auch was die Pflege betrifft, sind Metallzäune weitgehend anspruchslos. Im extremsten Fall muss hin und wieder etwas Farbe ausgebessert werden, wenn kleiner Schäden durch Schrammen oder Stöße entstanden sind. Moderne Varianten sind zudem in vielen Design- und Gestaltungsmöglichkeiten erhältlich und auch ein solches Hoftor kann sehr kreativ gestaltet werden.

Gartentore sind bei der Metall Ausführung zudem am stabilsten. Die bekannteste Variante des Metallzaunes ist die Ausführung als Doppelstab- und Einzelstabmatte. In der ersten Ausführung lassen sich beispielsweise Gartentore um einiges einfacher integrieren. Das Material des Zaunes besteht dabei immer aus verzinktem Stahl. Dieser zeichnet sich durch extreme Belastbarkeit aus. Zudem ist er nicht anfällig für Rost. Meist ist der Metall Zaun in den Farben Weiß, Grün oder Anthrazit erhältlich.

Weiterlesen

Ein 0815 Schlafzimmer ist langweilig!

Betten gibt es in zahllosen Designs, doch nur eines davon bringt ein nie dagewesenes Urlaubsfeeling ins Schlafzimmer, das Hängebett. Wie in einer Hängematte kann man es sich hier gemütlich machen und träumen. Für alle, die sich eine Portion Extravaganz für ihr Schlafzimmer wünschen, ist das Hängebett daher eine ideale Wahl.

Die Schlafschaukel für erholsame Nächte

Anders als bei einer Hängematte handelt es sich bei einem Hängebett tatsächlich um ein Bett im eigentlichen Sinne. Es ist also nicht nur für das kurze Nickerchen zwischendurch, sondern für eine wirklich erholsame Nachtruhe gedacht. Daher wird auch ein herkömmliches Bett in ein Hängebett verwandelt, indem es mit starken, tragfähigen Seilen an der Decke befestigt wird. Hier sollte man den Abstand zum Boden gut abschätzen. Ein halber Meter etwa empfiehlt sich hier. Je höher das Bett hängt, umso außergewöhnlicher ist zwar das Schlaferlebnis, doch es sollte stets weiterhin möglich sein, bequem in das Bett zu steigen und wieder herauszukommen.

Weiterlesen

Vielfältigkeit im Kräutergarten

Bei einem Kräutergarten muss man nicht zwangsläufig in klaren Formen und Strukturen denken, Kräuter können vielfältig untereinander kombiniert werden. Vor allem urige Gärten mit etwas wilderen Bewuchs oder einem alten Holzschuppen eignen sich für einen naturnahen Küchenkräutergarten, dieser zeichnet sich durch eine Mischkultur von Blumen, Gemüse und Kräutern aus. Was sich vorab nach einem Durcheinander anhört, entwickelt sich zu einer arten-und blütenreichen Kräutergarten von. Das farbenfrohe Flair lockt unzählige Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere nützliche Insekten an, die mit reichlichem Gesumme auf Nahrungssuche sind.

Blumiger Kräutergarten

Ein Augenschmaus ist die üppige Blütenpracht von Bauerngärten. Abgeleitet davon kann auch ein blumiger Kräutergarten in diese Rolle schlüpfen. Aus einem sonnigen Beet lassen sich Kräuter wie Basilikum oder Kapuzinerpresse mit anderen Garten-und Sommerblumen kombinieren. Es gibt viele Zierstauden, die auch zu den Kräutern gezählt werden: Sonnenhut und Mutterkraut sind beliebte Sommerstauden.

Weiterlesen

Wenn der Umzug ansteht

Die eine Familie benötigt eine größere Wohnung. Der andere Nachbar zieht der Liebe wegen in eine andere Stadt. Gründe für einen Umzug gibt es viele. Doch haben viele Angst davor, dass dieser sich zu einem Chaos entwickeln könnte. Aber warum nur? Wenn einige Kleinigkeiten berücksichtigt werden, ist es zwar kein Spaziergang, aber gut organisiert und dadurch halb gewonnen!

Keine Wohnungsbesichtigung ohne Möbelstellplan

Jede neue Wohnung will natürlich besichtigt werden, damit man sehen kann, wo es hingeht. Doch nur die wenigsten Bewerber für diese Wohnung haben einen Plan der vorhandenen Möbel bei sich, um vor Ort einen Möbelstellplan zu fertigen. Wird dies in der Besichtigungsphase berücksichtigt, gibt es nach dem Einzug keine unangenehmen Überraschungen mehr hinsichtlich unpassender Möbelstücke. Und natürlich kann man sich viel einfacher für eine Wohnung entscheiden, wenn sich die Einrichtungsoptionen bildlich vorstellen lassen. Kann ein Plan erstellt werden, wo tatsächlich jedes Möbelstück seinen neuen Platz finden wird, ist dies eine große Erleichterung für alle Umzugshelfer, da dieses Möbelstück nur einmal getragen werden muss.

Weiterlesen

Nutzen Sie Wohnraum unter dem Dach

Beim Bau eines Eigenheims verzichten viele aus Kostengründen erst einmal auf einen Dachausbau, um dies später nachzuholen. Eines Tages wird es jedoch Zeit sich dieser Aufgabe zu widmen. Einige Kosten lassen sich einsparen, wenn der Hausherr selber mit Hand anlegt. Zunächst sollten sich Gedanken über die Dämmung gemacht werden, denn 25 bis 30 % der Heizenergie, verschwindet hier auf Nimmerwiedersehen.

Wer sein Dachgeschoss energetisch ausbauen will, kann großzügig gefördert werden. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau hilft mit Leistungen. Wurde das Haus vor dem 1. Januar 1995 gebaut, der kann mit einem Kredit bis zu 50.000 Euro rechnen oder einem Zuschuss von 7,5% der Kosten.

Es sollte jedoch ein Energieberater in das Vorhaben mit einbezogen werden. Er kann im Vorfeld eine energetische Analyse des Gebäudes erstellen und er rechnet zu dem aus, wie die Dämmdicke sein sollte. Er berät über die Anforderungen des energetischen Ausbaus. Allerdings verursacht der Energieberater Kosten von bis zu 1200 Euro schon allein, ohne dass der Ausbau begonnen hat.

Weiterlesen

Ein Wintergarten voller Gemütlichkeit

Bis vor ein paar Jahren war der Wintergarten das Stiefkind in einem Haushalt. Das hat sich in der letzten Zeit geändert. Nutzte man diesen früher als Abstellraum und für die Überwinterung der Pflanzen, erstaunt es heute, was aus ihm gemacht werden kann. Wintergärten liegen im Trend. Sie sind die grüne Lunge des Hauses, denn nicht nur Zimmerpflanzen gedeihen hier prächtig, auch der Mensch blüht darin auf. Einer der Gründe, warum der Mensch sich in einem Wintergarten wohlfühlt, ist der natürliche Lichteinfall der großen Verglasung.

Licht wirkt sich positiv auf den menschlichen Körper aus. Auf eine gute Belüftung sollte allerdings geachtet werden, da sonst die Luftfeuchtigkeit zu hoch wird. Das kann über Lüftungsklappen oder automatisch mit Hilfe eines Computers gesteuert werden.

Gemütlich wie ein zweites Wohnzimmer

Der Wintergarten wird als eine Art Wohlfühloase genutzt. Wie der Besitzer ihn einrichtet, ist Geschmackssache. Beliebt sind Bambusmöbel oder Polstersofa und Sessel. Jeder Wintergarten hat seinen individuellen Charme und Charakter. Ob Rattan- oder Holz, ein Wintergarten kann gemütlich gestaltet werden und es gibt unendlich viele Ideen, die aufgegriffen werden können.

Weiterlesen